Zusammenarbeit 

mit Schulen, Kindergärten und anderen Institutionen

Möglichkeiten einer Zusammenarbeit und eines Austausches sind vielfältig: Sei es für einzelne Projekte, Ferien- und schulische Freizeitkurse oder auch für die Begleitung von Kindern über einen längeren Zeitraum – ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebot kann ich für Sie jederzeit gerne erarbeiten. Dabei kann die Durchführung in Ihren eigenen Räumen wie auch im Nuori Malspielraum stattfinden.

Die kunsttherapeutische Methode des Begleiteten Malens ist sehr breit einsetzbar – allgemein zur Förderung der Kreativität und Stärkung der Persönlichkeit – und dient mir als Hauptwerkzeug meiner praktischen Tätigkeit.

Während des Begleiteten Malens über einen längeren Zeitraum können neue, aufbauende Erfahrungen gemacht werden. Die Veränderungen, die dabei geschehen, zeigen ihre Wirkung auch über das Malatelier hinaus.


Was während des Malprozesses ausprobiert und entdeckt wurde, überträgt sich zunehmend auch auf andere Lebensbereiche der Kinder und integriert sich in ihren Alltag: Lern- und andere Schwierigkeiten rücken allmählich in den Hintergrund und machen neu gewonnenen Stärken, Ausgeglichenheit und konstruktiven Verhaltensweisen Platz.


Grundlagen meiner pädagogischen Haltung bilden das humanistische Menschenbild und der personzentrierte Ansatz nach Carl Rogers, sowie die Individualpsychologie von Alfred Adler und Einflüsse von Maria Montessori.

Siehe auch 

BEGLEITETES MALENWORKSHOP und THERAPIE.